Elisabeth Scharfenberg, Mitglied im Deutschen Bundestag

Mitglied im Deutschen Bundestag

Persönliches

Ich freue mich, dass Sie sich über meine Arbeit und über mich informieren möchten.

Herzlich willkommen!

Seit 2005 bin ich als einzige oberfränkische Grüne Mitglied des deutschen Bundestages. Mit insgesamt neun grünen bayerischen KollegInnen habe ich unsere CSU-dominierte Heimat vertreten und deutlich gezeigt: Bayern kann auch anders sein, nämlich weltoffen, gleichberechtigt und sozial kompetent.

Pflegepolitik ist für mich eines der großen Zukunftsthemen. Auch wenn es gerne verdrängt wird, Pflege geht es uns alle an. Spätestens wenn die eigenen Eltern alt werden, stellt sich die Frage: Wie wünschen sie sich, versorgt zu werden? Wie möchte ich mein eigenes Alter gestalten?

Wir werden heute älter als die Generationen vor uns und bleiben im Durchschnitt länger fit und aktiv. Mit der Zahl hochbetagter Menschen steigt aber auch die Wahrscheinlichkeit für den Einzelnen, pflegebedürftig zu werden. Nicht fernab im Heim auf der grünen Wiese, sondern mitten drin und in ihrer vertrauten Umgebung möchten die meisten im Alter leben. Ob in einer Einrichtung, einem Wohnprojekt oder alleine zu Hause, denkbar sind viele Lebensentwürfe zwischen daheim und im Heim. Entscheidend für ihr Gelingen sind empathische, gut ausgebildete Pflegerinnen und Pfleger, die den Pflegebedürftigen nicht nur als Fall sondern als Persönlichkeit wahrnehmen, mit seiner ganz eigenen Geschichte. Dass sie hierfür oft keine Zeit haben, weil ihre Arbeitsbedingungen es nicht zulassen, dürfen wir nicht hinnehmen.

Für ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben im Alter und bei Pflegebedürftigkeit und für mehr Wertschätzung, bessere Gehälter und Arbeitsbedingungen von Pflegekräften habe ich mich als Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in drei Legislaturperioden eingesetzt.

Für die Pflege werde ich mich auch künftig engagieren. Allerdings nicht mehr im Deutschen Bundestag. Ich habe mich dazu entschlossen, zur Bundestagswahl im Herbst 2017 nicht wieder zu kandidieren. Politik braucht ein gutes Maß an Beständigkeit, aber eben auch einen lebendigen Wechsel, davon bin ich überzeugt. Das Thema Pflege wird aber weiterhin mein Fokus bleiben. Es liegt mir am Herzen und es zieht sich durch meine gesamte Arbeit.

 

Vita

Geboren am 14. März 1963 in Rüsselsheim; verheiratet, Mutter von vier inzwischen erwachsenen Töchtern und, zu meiner ganz großen Freude, seit kurzem auch Großmutter einer wunderbaren Enkeltochter.

1982 Abitur an der Gustav-Heinemann-Schule in Rüsselsheim. Studium Sozialarbeit-Sozialpädagogik an der Staatlichen Fachhochschule Berlin.

Seit 1997 freiberufliche Berufsbetreuerin, vorher tätig im Bereich Erwachsenenbildung, offene Sozialarbeit und im Betreuungsverein des Diakonischen Werkes Wunsiedel, sozialpädagogische Familienhilfe.

Mitglied im Kuratorium Deutsche Altershilfe. Mitglied im Landeskuratorium Bayern des Internationalen Bundes (IB). Beirat im Projekt des IFAF Instituts Berlin "Gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Selbstbestimmung im Alter" (GLESA).

Mitglied im Bund Naturschutz, Schriftführerin der Ortsgruppe Rehau. Mitglied bei Kind & Kegel e.V., ASV Rehau und bei der Wasserwacht Selb.

Seit 1999 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, von 1999 bis 2013 Sprecherin im Kreisverband Hof. 2002 bis 2010 Sprecherin der Grünen im Bezirk Oberfranken. 2003 bis 2005 Mitglied im Bayerischen Parteirat der Grünen. 2003 bis 2006 Mitglied im Oberfränkischen Bezirkstag.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2005. Seitdem Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik

Ordentliches Mitglied 
Ausschuss für Gesundheit 
Schriftführer/in 

Stellvertretendes Mitglied 
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Termine